Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Mehr zulassungsfreie Studiengänge

Numerus-Clausus-Check

Mehr zulassungsfreie Studiengänge

Im Wintersemester 2018/19 sind in Hannover mit fast 70 Prozent bundesweit die meisten Studiengänge zulassungsbeschränkt. Auf Landesebene sind es Berlin und Hamburg. Generell sinkt jedoch die Anzahl der Studiengänge, die mit einem Numerus clausus (N.c.) belegt sind.

Das ergab der Numerus-Clausus-Check des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). Demnach sind in Deutschland rund 40 Prozent der rund 19.000 Studiengänge zulassungsbeschränkt und damit 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr. In Hamburg und Thüringen sank die Quote mit elf beziehungsweise acht Prozent sogar deutlich. Die niedrigste N.c.-Quote gibt es in Thüringen. Hier können sich die Studierenden in vier von fünf Studiengängen ohne ein Auswahlverfahren unter den Bewerbern direkt einschreiben.

Auf Fächerebene weisen deutschlandweit die Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschaft- und Sozialwissenschaften die höchsten N.c.-Quoten auf. Sprach- und Kulturwissenschaften sind dagegen zu 70 Prozent zulassungsfrei.

Mehr Infos

Numerus-Clausus-Check des Centrums für Hochschulentwicklung (PDF)

www.che.de/downloads/Im_Blickpunkt_Der_
Numerus_Clausus_NC_2018_19.pdf

abi>> 12.07.2018

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik